KRISEN INTERVENTION

Ein Ratgeber. Ein Einkaufsführer.

Stellen Sie sich vor, plötzlich fällt großflächig der Strom aus. Nein, nicht nur für Stunden. Sondern für Tage!

Ohne Strom funktionieren die Pumpen in den Wasserwerken nicht – die Leitungen bleiben trocken. An den Tankstellen bekommen Sie keinen Sprit mehr, da auch die Zapfhahnpumpen nicht mehr gehen. Niemand akzeptiert mehr Ihre EC-Karte oder Kreditkarte, da die Zahlungsterminals einfach nicht ohne Strom arbeiten.

Dasselbe an den Geldautomaten. Auch am Bankschalter – falls dann überhaupt noch einer geöffnet hat – bekommen Sie ebenfalls kein Bargeld mehr, da die Schalterkraft ohne funktionierenden Computer ja nicht Ihr Bankkonto einsehen kann. Plötzlich heißt es wieder: "Nur Bares ist Wahres!". Und das Bartern kehrt zurück, dann werden wieder Waren gegen Waren getauscht.

Auf die Feuerwehr können Sie sich nicht mehr verlassen: Auch sie ist vom Spritmangel betroffen. Und wozu soll sie überhaupt noch ausrücken, wenn doch die Wasserleitungen trocken sind? Abgesehen davon, woher soll die Feuerwehr überhaupt wissen, dass es bei Ihnen brennt? Nur noch die wenigstens Telefone funktionieren ohne Strom. Handynetze brechen schon recht kurz nach so einem großflächigen Stromausfall zusammen. Brandmelder (die Knöpfchen hinter der Glasscheibe in den kleinen roten Kästchen, die die Sirenen zum Heulen bringen) funktionieren auch nicht ohne Strom.

Im Winter keine Heizung. Elektro- und Ölheizungen brauchen ja auch Strom. Nur noch normale Öfen gehen. Haben Sie vielleicht eine Heizung mit Propangasflaschen? Wie machen Sie sich warmes Essen? Elektroherd? Haha! Wie bereiten Sie Trinkwasser auf? Abkochen wäre ja nicht schlecht!

Zu kühlende Lebensmittel in den Supermärkten verderben. Neuer Nachschub ohne Sprit: unwahrscheinlich. Hunger, Durst, Angst, gewaltbereite Täter, dazu eine handlungsunfähige Polizei (ohne Funk und Telefon, ohne Sprit – was soll sie tun, wie hinkommen, und woher von der Gefahr erfahren?). Jetzt, wo es keine Wehrpflicht mehr gibt, gibt es auch zu wenig Soldaten, die für Ordnung und Sicherheit sorgen könnten. Dazu natürlich wieder das Sprit-Problem.

Die Probleme gehen weiter: WC-Spülungen funktionieren nicht mehr, die Leute können sich nicht duschen, nicht ihre Wäsche waschen. Der Müll wird nicht abgeholt. Gerüche, Ungeziefer, Pilze, Keime, Seuchen, Ratten… es wird immer schlimmer!

Sie haben Angst um Ihre Angehörigen, Freunde, Verwandte und Kollegen. Sie wissen nicht, wie es denen geht. Könnten Sie doch nur irgendwie Kontakt aufnehmen! Sie wissen nicht, wo überall der Strom weg ist, wie lange es dauert, was die Ursache ist, was die Behörden und Energieversorger unternehmen.

Wie Sie sich auf einen solchen Krisenfall wirkungsvoll vorbereiten und wo Sie was wofür bekommen, ist Gegenstand dieses Ratgebers.

Krisenintervention
Ratgeber und Einkaufsführer für die Vorsorge bei langanhaltenden Stromausfällen, Trinkwasserknappheit, Kriegen und anderen humanitären Krisen. (PDF, 66 Seiten
DIN A5, Dateigröße: 880 kB)
Preis: €4.75